Willkommen bei der Sportopaedie Heidelberg Praxis für Orthopädie und Sportmedizin

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr
  Contact+49 (0) 6221 64909-0

Eintracht-Mittelfeldspieler Sonny Kittel wurde am Freitag, den 15.5. in der Sportopaedie operiert

Eintracht-Pechvogel Sonny Kittel stellte sich mit dem am Wochenende erlittenen Kreuzbandriss im linken Knie am Montag in Heidelberg bei Dr. Jürgen Huber vor. Das Ergebnis: Wegen der Schwellung des Gelenks kann er voraussichtlich erst Ende nächster Woche operiert werden.
Kreuzbandriss im linken Knie: Frankfurts Pechvogel Sonny Kittel steht vor seiner vierten Knie-OP.
Diese Saison kamen bei Dr. Jürgen Huber von der Sportopaedie Heidelberg bereits Nelson Valdez, Carlos Zambrano und Constant Djakpa unters Messer. Vergangene Spielzeit hatte der Knie-Spezialist Marc Stendera und Sebastian Rode auf dem OP-Tisch. Die guten Erfahrungen der Kollegen will sich nun auch Sonny Kittel zunutze machen.

Zunächst einmal ist allerdings Warten angesagt. Wie Eintracht-Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger mitteilte, ergab die erste Vorstellung von Kittel in Heidelberg, dass zunächst die Schwellung im Knie behandelt werden muss. Der eigentliche Eingriff soll dann Ende nächster Woche erfolgen.

Der 22-Jährige Kittel hatte in Bremen (0:1) einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten. Er steht bereits vor seiner vierten Knie-OP (einmal Kreuzband, zweimal Knorpel). Die bisherigen Verletzungen erlitt er allesamt im rechten Gelenk. „Wegen der Krankengeschichte dauert die Ausfallzeit diesmal wahrscheinlich etwas länger“, vermutet Sportdirektor Bruno Hübner. Eintracht Frankfurt „werde alles Erdenkliche tun, um Sonny bei der Genesung zu unterstützen“.