Aktuelle Corona-Hinweise: 1. Im Zeitraum von 14 Tagen vor und nach einer Impfung kann keine Operation erfolgen. 2. Nach einer Corona-Infektion ist für 6 Wochen keine Narkosefähigkeit gegeben.

“Warten im Garten” – Ihre Wartezeit im Grünen

Abstand in den Räumen zu halten gehört schon mittlerweile zur Selbstverständlichkeit. Um die Wartezeit in der SPORTOPAEDIE vor allem an so sonnigen Tagen wie diesen so angenehm wie möglich zu gestalten, bieten wir Ihnen Plätze im Grünen an!

Wir dehnen unseren Wartebereich bis nach draußen aus: So können Sie sich gerne während Ihrer Wartezeit auf einer unserer Bänke in der Sonne unter dem blauen Himmel setzen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der SPORTOPAEDIE Heidelberg

25. Radtreff Rhein-Neckar

Der Radtreff wird 25! Am Sonntag, dem 17. Juli, versammelten sich deshalb wieder zahlreiche Rennradfahrer in gemeinschaftlichen Trikots für den guten Zweck.

Zur Feier des Jubiläums gab es diesmal zusätzlich ein Rahmenprogramm, darunter auch eine kleine Ausstellung, bei der unter anderem zwei Weltmeisterräder bewundert werden konnten. Am Ziel erwartete alle Absolventen der 125 Kilometer langen Strecke der Höhepunkt der Veranstaltung: eine große Jubiläumsparty mit einer Verpflegung, die allen Wünschen nachkam.

Es ist der SPORTOPAEDIE jedes Jahr aufs Neue eine Freude, den Radtreff sowohl als Sponsor als auch als Teilnehmer zu unterstützen. In diesem Jahr waren Dr. Markus Weber, PD Dr. Nikolaus Streich und Günter Utzinger live mit dabei.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die Organisation der tollen Veranstaltung bedanken sowie bei allen Teilnehmern, Polizisten, Rettungskräften, ehrenamtlichen Helfern und auch beim Benz Museum Ladenburg, das für die ersten Meter der Radrundfahrt den ersten Motorwagen der Welt als ganz besonderes Führungsfahrzeug zur Verfügung gestellt hat.

Wir freuen uns auf viele weitere Fahrten, besonders auf den 26. Radtreff im nächsten Jahr!

Quelle: https://www.radtreff-rhein-neckar.de/
Bild (von links nach rechts): OB Dr. Würzner, Herr Lautenschläger, Dr. Markus Weber, PD Dr. Nikolaus Streich, Günter Utzinger

SPORTOPAEDIE gratuliert MLP Academics Heidelberg zum Klassenerhalt

Nach über 35 Jahren waren die MLP Academics Heidelberg in der Saison 2021/22 wieder zurück im Basketball-Oberhaus. In ihrer neuen Spielstätte, dem SNP dome, erlebten Mannschaft und Fans eine von Corona geprägte Saison mit Höhen und Tiefen, die sie am Ende auf den 14. Tabellenplatz führte.

Auch wenn es zum Abschluss der Saison leider nicht für einen Auswärtssieg beim Nachholspiel bei den MHP RIESEN Ludwigsburg reichte, können sich die Heidelberger Basketballer am Ende ihrer ersten Bundesligasaison seit 1985 über ein weiteres Jahr in der easyCredit Basketball-Bundesliga freuen.

Dr. med. Markus Weber als Mannschaftsarzt der MLP Academics Heidelberg sowie das gesamte SPORTOPAEDIE-Team gratulieren der Mannschaft herzlich zum Klassenerhalt. Wir freuen uns auf eine weitere spannende Saison in der 1. Bundesliga!

FOCUS TOP-MEDIZINER 2022

Wir sind sehr stolz und freuen uns darüber, in jedem der letzten 10 Jahre als FOCUS TOP MEDIZINER ausgezeichnet worden zu sein.

In den Bereichen Sportorthopädie, Fußchirurgie und Kniechirurgie wurden Dr. Stephan Maibaum, Dr. Nikolaus A. Streich und Prof. Dr. Desiderius Sabo von FOCUS GESUNDHEIT auch 2022 wieder als besonders erfahrene und versierte Fachärzte ausgewiesen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Kolleginnen und Kollegen bedanken, die uns empfohlen haben, sowie bei allen Patientinnen und Patienten, die uns tagtäglich ihr Vertrauen schenken!

Was macht einen TOP MEDIZINER aus?

Seit 1995 zeichnet FOCUS GESUNDHEIT Deutschlands TOP MEDIZINER aus, um Patienten bei der Wahl des richtigen Arztes zu unterstützen.

Hierzu befragt das unabhängige Recherche-Institut FactField niedergelassene Fachärzte und Oberärzte: Wohin überweisen sie ihre Patienten und warum? Welcher Kollege leistet besonders gute Arbeit auf seinem Fachgebiet?

Außerdem werden weitere Daten erhoben wie die Anzahl an Publikationen, durchgeführten Studien und das Behandlungsspektrum der Mediziner in der engeren Auswahl.

Weitere Informationen dazu, wie FOCUS die TOP MEDIZINER ermittelt, finden Sie hier.

Benefizveranstaltung zugunsten der Ukraine

  • sportopaedie ukraine charity pallazzo 0
  • sportopaedie ukraine charity pallazzo 1

Am Montag, den 28. März 2022, stand der Radio Regenbogen Palazzo Mannheim ganz im Zeichen der Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge. Die „Mannheimer Runde” lud zum Charity-Event in das Spiegelpalast auf dem Europaplatz in Mannheim ein, um Spenden für die Ukraine zu sammeln.

Auch Dr. Stephan Maibaum war stellvertretend für die SPORTOPAEDIE Heidelberg unter den zahlreichen Gästen der Veranstaltung, um den Hilfsfonds für die Ukraine mit einer Spende zu unterstützen.

 

Beeindruckendes Rahmenprogramm mit regionalen und internationalen Künstlern

Zahlreiche Mannheimer Künstler performten an diesem Abend zum ersten Mal live eine gemeinsam aufgenommene Version von John Lennons „Imagine” als Botschaft des Friedens. Mit dabei war unter anderem der bekannte Mannheimer Comedian Bülent Ceylan.

Die Streamingeinnahmen des Songs gehen ebenfalls an den von der Bürgerstiftung Mannheim und der Mannheimer Runde initialisierten Hilfsfonds für die Menschen aus der Ukraine.

Auch die Artisten und Künstler des Mannheimer Palazzos, von denen in dieser Saison 13 aus Russland und der Ukraine stammen, beeindruckten das Publikum mit ihrem Können. Zudem wandte sich Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko mit einer Videobotschaft an das Publikum im ausverkauften Spiegelpalast.

 

200.000 Euro an nur einem Abend

Insgesamt wurden im Rahmen der Veranstaltung beeindruckende 200.000 Euro an Spenden gesammelt. Der Erlös soll unter anderem regionalen Projekten zugutekommen, die sich um ankommende Familien und Kinder kümmern.

Wenn Sie die Spendenaktion der Mannheimer Runde ebenfalls unterstützen möchten, finden Sie auf der Webseite des Vereins weitere Informationen sowie die Angaben zum Spendenkonto.

Der eingetragene Verein Mannheimer Runde e.V. wurde im Jahr 2011 gegründet und hat sich als Ziel gesetzt, ein Netzwerk aus Unternehmen zu bilden, die im ständigen Dialog miteinander und den Kommunen der Metropolregion stehen. 

 

Quelle: Mannheimer Runde
Bildquelle: Sina Lucius-Maibaum
Bild: Dr. Stephan Maibaum mit Rolf Balschbach (Palazzo-Geschäftsführer)