Willkommen bei der Sportopaedie Heidelberg Praxis für Orthopädie und Sportmedizin

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr
  Contact+49 (0) 6221 64909-0

ORMEDICUM 2019: Stressfrakturen am Fuß

ORMEDICUM 2019, das Fachtagungs-Highlight für Orthopädie, Sportmedizin und Unfallchirurgie fand dieses Jahr zum 12. mal statt. Auch in diesem Jahr referierte Dr. Stephan Maibaum über seine Erfahrungen in der Sporttraumatologie. Diesmal zum Thema “ Stressfrakturen am Fuß“. Rund 130 Teilnehmer nahmen an der 1-wöchigen Veranstaltung in Kitzbühel teil.

Stressfrakturen am Fuß

Stressfrakturen sind die Reaktion des Knochens auf Belastungen bzw. das Missverhältnis der Belastung zur Belastbarkeit. Die Ursachen sind meisten zurückzuführen auf:

– Monotone, wiederholende Belastung des Knochens
– Materialermüdung „Knochen ist beleidigt“ 🙂
– Zug der lateralen Plantaraponeurose und peronaeus brevis Sehne
– Female athlete triade: Osteoporose, Amenorrhoe & Essstörung

Oft treten Stressfrakturen im Bereich der Mittelfußknochen auf. In der Frühphase tritt ein Belastungsschmerz aber kein Ruheschmerz auf. Eventuell einhergehend mit einem lokalen Klopf- und Druckschmerz. Später kommt es auch zum Ruheschmerz und zum ausgebreiteten Schmerz, Klopfschmerz, ggf. zur Rötung und zu einer dezenten Schwellung.

Bei Symptomen ist der diagnostische Standard der Wahl ein MRT, da der Befund auf dem Röntgenbild in frühen Stadien meist nur negativ beurteilt werden kann.

Grundsätzlich hängt die Therapieform von der Lokalisation ab. Sowohl konservative Massnahmen mit Ruhigstellung z. B Schuh sogenannter Walker, aber auch operative Massnahmen kommen zur Anwendung.

Wenden Sie sich mit Ihren Symptomen im Mittelfuß möglichst früh an unser Ärzteteam.

Weitere Informationen zu verschiedenen Krankheitsbildern am Fuß

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.